Um das Abspritzen in das Gesicht für den Mann möglichst intensiv zu gestalten, ist es notwendig ihn durch dem Einsatz einer sogennanten "Reizmimik" visuell zu reizen und aufzugeilen.
Im Kapitel 6.1 haben wir ja bereits gesehen wie und warum das anbieten einer "Reinspritzmimik" beim Abspritzen so eine hervoragende Hilfestellung für den Mann ist. Eine weitere wichtige visuelle Hilfestellung ist das "Mimikreizen" vor und nach der Gesichtsbesamung.
Eine Gesichtsbesamung besteht prinzipiell aus drei Phasen: Vorspiel - Besamung - Nachspiel.
In jeder dieser drei Phasen kann die Frau den Besamer durch kreativen Einsatz diverser Reizmimiken ganz individuell aufgeilen. Mit ihrer Reizmimik sendet sie Signale an den Besamer und kommuniziert so regelrecht mit ihm. Spermagier, Geilheit, Wollust, all ihre Empfindungen kann der Besamer so in ihrem Gesicht förmlich lesen. Solche optischen Reizungen lassen die Geilheit auf das Gesicht sehr stark ansteigen und es entsteht nun immer stärker der Drang es mit frischem Sperma vollzuspritzen.
Um dem Mann ein phantastisches Erlebniss zu bieten ist es notwendig das die Frau die Mimikspiele harmonisch, stimmig und durchgängig in allen drei Phasen der Gesichtsbesamung anwendet. Sie führt und begleitet so den Mann regelrecht durch den Orgasmus. Je stärker der Besamer von ihrer Mimik gereizt wird, desto heftiger und intensiver erlebt er seinen Orgasmus in ihrem Gesicht.

 
Hier sehen wir ein schönes Negativbespiel. Reizmimik ist hier absolute Fehlanzeige. Genervt und gelangweilt lässt die junge Dame sich das Sperma auf das Gesicht legen. Sie hätte die Möglichkeit den Besamer mit einer schönen geilen Mimik zu verwöhnen und zu verführen. Würde das Mädchen ihm mit einer heissen Reinspritzmimik verführen, wäre der Orgasmus visuell viel interessanter für ihn. Die Intensität seines Höhepunktes könnte sie dadurch sogar noch verstärken. Solche Details machen den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Gesichtsbesamung.
 
Hier sehen wir mal wie eine gute Gesichtsbesamung gemacht wird. Bei einem GangBang-Finale laden nun die Herrschaften nacheinander auf diese Traumfrau ab. Sie widmet sich nun einem Besamer und versucht ihn mit ihrer fordernden Mimik zum Abspritzen zu bringen. Ihr aggressives Gesicht kommuniziert mit dem Besamer "Spritz mich. Sau mich voll. Ich will Deinen Samen". Um dem ganzen Nachdruck zu verleihen, arbeitet Sie mit vollen Körpereinsatz. Das zusammendrücken der Brüste, das knien vor dem Besamer, sie bietet sich dem Besamer so regelrecht zum bespritzen an. Dazu schimmert frisches Sperma auf ihrem Oberkörper und in ihrem Gesicht. Ein solche traumhafter Anblick weckt wohl in jeden Mann augenblicklich den Wunsch sie zu bespritzen.
 

 
1. Das Vorspiel
 
 

Führt eine Frau einen Mann mit ihren Mimikspielen zum Höhepunkt spricht man vom "Anreizen".
Das "Anreizen" ist vorallem dann von entscheidender Bedeutung, wenn der Mann entschieden hat sich selber zum Orgasmus zu bringen. Hierfür kniet oder steht er über dem Gesicht der Frau und onaniert dabei seinen Schwanz. Dabei versucht nun die Frau den Besamer mit Hilfe von Mimikspielen zusätzlich aufzugeilen und zu unterstützen. Während der Gesichtsbesamer seinen Schwanz beabeitet, wird er das Gesicht der Frau betrachten und versuchen sich so intensiv wie möglich daran zu erregen. Je geiler, gieriger und bewusster die Frau ihre Mimikspiele einsetzt, desto stärker ist die Wirkung auf den Mann. Der "Drang" das Gesicht zu besamen, steigt so stark an. Der Besamer wird versuchen sich so lange wie möglich an dem Gesicht und der Mimik aufzugeilen. Je geiler er auf das Gesicht wird, desto kräftiger ist der Orgasmus und die damitverbunden Erlösung. Das onanieren vor dem Gesicht kann durchaus einige Minuten dauern. Der Besamer geniesst so die Reizungen der Frau intensiv und will von ihrer Mimik ans Limit gegeilt werden. Irgendwann ist die Gier nach dem Gesicht dann so groß, das er darin abspritzen muss. In Bukkakesitzungen onanieren die Männer oftmals eine halbe Stunde vor einem Gesicht, ehe sie sich darin ergiessen.

 
Mit einer schönen passiven Mimik lockt sie den Besamer. Hierfür schließt sie ihre Augen und streckt dem Besamer die Zunge entgegen.
"Ich bin bereit deine Liebesmilch zu empfangen" So signalisiert sie ihn, das sie seinen Samen mit ihrem Gesicht aufnehmen möchte. Man erkennt schön das der Besamer kurz vor dem Orgasmus steht. Gleich wird er seine warme Milch aus seinem Schwanz herausarbeiten und über ihrem Gesicht verteilen.
 

"Gib mir Deine Fickmilch". Hier wird nicht zart gelockt oder verführt. Hier wird knallhart provoziert und gefordert. Hierfür streckt die Dame ihre Zunge heraus und sieht dem Besamer intensiv in die Augen. Ein spermagieriges Vollweib vollzuspritzen hat einen ganz speziellen Reiz für einen Gesichtsbesamer. Die Frau weiß das und arbeitet damit. Sie setzt ihre Mimik absichtlich hart und fordernd ein.

 
Der Mann wird hier von der Frau abgemolken. Dafür bietet sie ihm eine schöne laszive Reizmimik an. Wenn er sich selber mastrubiert, hat er seinen Orgasmus unter Kontrolle. Er kann mit seinem Höhepunkt spielen, ihn herauszögern und so die Geilungen der Reizmimik intensiv auskosten. Wird der Schwanz von der Frau bearbeitet ist der Mann nun Passagier. Er kann versuchen seinen Orgasmus so lange wie möglich zurückzuhalten. Wenn er aber von der Frau zu stark gereizt wird, hat er keine Möglichkeit das ausspritzen des Samens zu verhindern. Sie wird ihn gnadenlos abmelken.
 
Der Besamer arbeitet sich hier zwischen den Brüsten der Frau zum Höhepunkt. Sie beobachtet ihn dabei intensiv. Ihre Mimik ist relativ neutral, hat aber einen arrogant-fordernden Touch. Mit ihrem intensiven Blick auf den Besamer unterstreicht sie dies auch noch. Hier haben wir es mit einer eiskalten Spermaengel zu tun, die sich wunderschön mit frischem Samen behandeln lässt.
 
Eine Gesichtsbesamung soll Spaß machen. Idealerweise allen Beteiligten. Das der Spaß hier nicht zu kurz kommt, lässt sich zweifelsfrei erkennen. Mit offnem Gelächter wartet das Mädchen auf die ersten Fontänen ihres Besamers. Sie hat Spaß an der Geilheit und Gier des Mannes und zeigt dies auch offen.
 
Hier werden dem Besamer gleich zwei schöne Mimiken geboten. Mit einem sehr sympathischen Lächeln und gekonnten Griff um die Schwanzwurzel unterstützt die junge Dame den Besamer auf dem Weg zum Höhepunkt. Ihre Freundin lockt ihn sehr ansprechend mit der Zunge und versucht ebenfalls ihn zum abspritzen zu bewegen.
 
Beim Finale eines GangBang mastrubieren hier drei Besamer vor dem Gesicht einer jungen hübschen Frau. Hierfür bietet sie ihnen eine frische laszive Mimik mit sehr viel Zunge an. Um die Männer besser zu unterstützen hat sie ihren Kopf nach hinten gelegt. So können alle drei Besamer gleich gut in ihr Gesicht sehen und sich daran aufgeilen. Auch für die abschließende Gesichtsbesamung ist diese Stellung optimal.
 
Bei einem Bukkake lockt die Frau hier die anwesendne Männer. Hierfür kniet sie vor den Besamern und geht in die Hohlkreuzstellung. Dadurch kann sie ihren Kopf weit nach hinten legen und ihr Gesicht horizontal zu den Besamern positionieren. So kann sie viele Männer auf einmal mit ihrer Mimik zu stimulieren. Hier reizt aber nicht nur die Mimik alleine. Ihre Stellung und ihre Hingabe mit der sie sich anbietet, reicht alleine aus um einen Mann zum abspritzen zu bringen.
 
Aktives Anreizen. Die Frau lehnt ihren Kopf schön an die Kante des Stuhls. So kann der Mann schön an sie herantreten und gezielt auf ihrem Gesicht absauen. Sie ist sich ihrer Wirkung auf den Besamer durchaus bewusst. Mit ihren Fingern spielt sie in ihrem Gesicht. Durch das zusätzliche laszive Zungenspiel versucht sie den Mann zu stimulieren und zum abspritzen zu animieren. Wichtig hierbei ist, das die Dame nicht zwei Miuten lang passiv ihre Zunge an der frischen Luft trocknet. Sie geht aktiv auf den Besamer ein und spielt regelrecht mit ihm und seiner Geilhiet.
 

 
2. Das Abspritzen
 
 

Reinspritzmimik nennt man die Mimik in der der Besamer abspritzen wird. Es ist die Mimik die er bei seinem Orgasmus vor den Augen hat und somit die wichtigste aller Reizungen. Eine Reinspritzmimik sollte optimal auf den Besamer zugeschnitten sein. Es ist also wichtig das die Frau genau weiß wie sie den jeweiligen Partner zu reizen hat. Der Mann sieht in das Gesicht der Frau, während er seinen Samen darin ablädt. Er sucht regelrecht optische Reizungen die ihm seinen Orgasmus verstärken und intensiver erleben lassen. Das Sperma das in das Gesicht klatscht ist z. Bsp. so eine Reizung. Mit einer geilen Reinspritzmimik bietet die Frau dem Besamer nun eine weitere sehr starke Reizung an. Wichtig ist auch das die Frau die Reinspritzmimik während der Besamung nicht großartig verändert. Kleine leicht Nuancen im Mimikspiel sind in Ordnung, sehr oft sogar vom Mann gewünscht. Die Frau signalisiert so aktive Teilnahme an der Gesichtsbesamung, was einen Besamer sehr stimuliert. Die Grundmimik aber sollte wärend der ganzen Besamung über erhalten bleiben. Der Mann ist bei einer Gesichtsbesamung mit sehr vielen Signalen übeflutet. Er muss sein Sperma in das Gesicht lenken, seinen Schwanz bearbeitet, er versucht zu analysieren wo und wie das Sperma hinspritzt, die Reizmimik der Frau die er sich ansehen möchte... und das alles auch noch während eines Orgasmus. Das Gehirn ist während einen Höhepunktes überhaupt nicht mehr aufnahmefähig. Ein sich veränderndes Ziel wäre für den Genuss eine Katastrophe. Wenn die Reinspritzmimik sich nicht großartig ändert, kann der Besamer sich voll und ganz auf das ablegen des Samens konzentrieren.

 
Der Orgasmus ist nun da. Die Frau bietet dem Besamer sehr profesionell ihr Gesicht so. Er kann es mit seinem Schwanz ganz leicht abwandern und es so schön begiessen. Dies nimmt Stress vom Mann. Er muss das Gesicht nicht großartig suchen oder ihm hinterherrennen, es präsentiert sich direkt vor ihm. Alleine die Tatsache, das sich die Frau wie gezeigt darbietet, erregt den Besamer zusätzlich. Mit ihrer angespannten Mimik begleitet sie den Besamer regelerecht in den Orgasmus hinein. Sie arbeitet aktiv mit ihrer Mimik, dadurch verstärkt sie die Geilheit des Mannes.
 
Hier war schon ein anderer Besamer am Werk. Nun wird dieser Mann über dem Gesicht ausspritzen. Auch hier bringt sich die Frau in Stellung indem sie ihren Kopf zurücklegt und dem Besamer eine wunderschöne Reinspritzmimik anbietet. Man sieht wie er den Schwanz nun auf ihr Gesicht ausrichtet, um es mit mit seinen frischen warmen Fontänen veredeln.
 

Die Frau bietet dem Besamer hier eine sehr schöne Reinspritzmimik mit viel Zunge an. Dazu versucht sie einen intensiven Blickkontakt zu ihm aufzubauen um ihn so aggressiv zu fordern und zu reizen. Durch das zurücklegen des Kopfes ermöglicht sie dem Besamer eine optimales Blickfeld auf ihr Gesicht. Man erkennt hier auch sehr schön wie heftig der Höhepunkt bei einer Gesichtsbesamung sein kann. Sein Orgasmus ist so intensiv, das er fast keine Chance hat den Besamungsakt visuell zu geniessen.

 
Auch hier arbeitet die junge Dame mit zurückgelegtem Kopf. Der Besamer erhält so nicht nur einen fantastischen Ausblick auf ihr Gesicht. Es ermöglicht ihm auch seine Fontänen sicher und präzise in das Gesicht hineinzulegen. Eine schöne entspannte laszive Reinspritzmimik mit Zunge sorgt für die nötige Motivation.
 
Mit intensiven Blick und herausgestreckter Zunge fordert sie den Besamer zur Herausgabe seines Samens auf. Durch den Blickkontakt kommuniziert sie regelrecht mit dem Besamer und fordert ihn zum Ablegen heraus.
 
Hier sehen wir ein spermagieriges Vollweib beim Samenempfang. Sie quittiert die frischen warmen Fontänen mit einem ordinären Grinsen. Durch den Blickkontakt möchte sie den Besamer zusätzlich ansprechen. "Sieh her, was ich vertrage. Du spritzt mich voll und ich finde es geil" Das Abspritzen in solch eine geile Mimik sorgt bei den meisten Gesichtsbesamern für einen sehr intensiven Höhepunkt.
 
Die Dame spielt hier aktiv mit ihrer Mimik beim Samenempfang und bindet den Mann mit ihrem intensiven Blickkontakt aktiv ein. So arbeitet sie regelrecht mit dem Besamer. Er erhält durch ihre Mimikspiele direkte Rückmeldung von der Frau. Mit ihrer Mimik suggeriert sie dem Mann im Wollust, Gier und Geilheit. Es ist eine Traum eines jeden Besamers solche Rückmeldungen zu bekommen, während er seinen Samen auf eine Gesicht aufspritzt.
 
Zwei heiße Zungen tanzen und spielen miteinander. Dieses Schauspiel verführt so den Besamer dazu sich zu ergiessen. In zwei Gesichter gleichzeitig abzuspritzen ist ja bekanntlich der Traum vieler Gesichtsbesamer. Erst recht wenn sich die beiden Frauen so leidenschaftlich küssen und miteinander Zärtlichkeiten austauschen. Durch die Liebkosungen bieten die beiden Mädels ganz automatisch eine laszive Reinspritzmimik an. Der Besamer muss sich nun nur noch entscheiden wie er die beiden Frauen absauen möchte.
 

 
3. Das Nachspiel
 
 
Nach der Besamung sollte die Frau den Besamer "Nachreizen" und ihm ihr Spritzgesicht präsentieren. Er hat mit viel Geilheit und Samen das Gesicht der Frau verziert und nun sollte ihm die Möglichkeit gegeben werden es zu bewundern und zu geniesen. Oftmals sind Gesichtsbesamer auch sehr stolz, wenn sie ihnen gelingt ein Gesicht mit ihrem Sperma komplett zuzusauen. Rennt die Frau nun nach der Besamung schnell ins Bad um sich frisch zumachen, ist natürlich das ganz Nachspiel ruiniert. Die Mimikspiele lassen sich auch mit Sperma im Gesicht hervorragend fortsetzen. So wird dem Besamer vermittelt wie toll es ist, seinen Samen im Gesicht zu tragen. Sinnliches eincremen auf der Gesichtshaut oder das ziehen von Spermafäden, natürlich immer kombiniert mit der dementsprechenden Mimik, ist ein sehr schöner Abschluss einer Gesichtsbesamung
 

Der Orgasmus des Mannes ist noch nicht einmal richtig vorbei und schon beginnt das Großreinemachen. Ein solche operative Hektik zerstört die geile Spannung die zwischen Mann und Frau herrscht. Die Dame sollte sich unbedingt die Zeit nehmen die Gesichtsbesamung ordentlich zu beenden. So kann der Besamer dann auch das Sperma in ihrem Gesicht und auf ihren Körper visuell geniessen.

 

In der Ruhe liegt die Kraft. Das Gesicht wurde ganz fantastisch mit Sperma gesplattert. Die Frau blickt den Besamer relaxt an während er stolz sein Kunstwerk betrachtet. Ganz bewusst lässt sie das Sperma am Kinn abtropfen um die Wirkung ihres Spritzgesichtes auf den Mann noch zu verstärken.

 
Mit ordinärer und versauter Mimik zieht die Frau hier schöne lange Spermafäden zwischen Schwanz und ihrer Zunge. Durch den intensiven Blickkontakt adressiert sie das ganze Schauspiel direkt an den Besamer. Mit solchen kreativen Spielen zeigt die Frau dem Mann das sie nahezu keinerlei Ekel vor seinem Samen hat.
 
"Mmmmh, Dein Sperma tut mir so gut". Mit Schmollmund und lasziven Blick geniesst sie sie den frischen Samen in ihrem Gesicht. Für den Besamer vermittelt sie so den Eindruck, mit seinem Samen ihr etwas Gutes getan zu haben.
 
Der Besamer hier wollte unbedingt über ihre Titten ausspritzen. Wenn man sich die Größe der Brüste ansieht ist so ein Wunsch ja auch irgendwie verständlich. An den abgelegten Fontänen lässt sich sehr gut erkennen wie geil der Mann hier auf die Frau war. Allerdings ist es fast eine Sünde so ein geiles Gesicht und so eine schöne Mimik nicht mit solchen schönen Fontänen zu behandeln. Sie provoziert hier nun immer noch sehr schön mit ihrer Mimik. So möchte sie den Besamer noch zu einen Nachschlag für ihr Gesicht animieren.
 
Der Besamer bearbeitet nach dem Höhepunkt seinen Schwanz weiter. Sein Orgasmus ist am ausklingen und er will noch so viel Stimulation wie möglich erleben. Die junge Dame animiert ihn dabei indem sie mit den Fingern seinen Samen über ihr Gesicht verteilt und in den Mund schiebt.
"Sieh her, was ich mit deinem Samen mache. Das gefällt dir, hm ?" Provokativ zeigt sie dem Besamer die Zunge und sieht ihn ganz bewusst an. Mit diesen Reizsignalen spielt und kommuniziert sie mit dem Mann. Die Frau akzeptiert und geniesst sein Sperma in ihrem Gesicht und zeigt ihm dies schamlos. Für einen Gesichtsbesamer ist dies eine sehr schöne Bestätigung.
 
Nach der Besamung ist vor der Besamung.
Bei einem GangBang wird das junge Mädchen hier von mehreren Hengsten mit Sperma behandelt.
Sie beteiligt sich aktiv und quittiert einem Mann den Samenempfang neckisch mit ihrer geilen Mimik. Wärend sie ihn "Nachreizt" benutzen anwesende Männer die noch nicht abgespritzt haben, ihre Mimik zum "anreizen". Es entsteht so eine interessante Kettenreaktion.
 

  zurück
 
 
 
copyright 1986-2010 by Facialfreak / www.spermaforum.com / www.gesichtsbesamer.com
Last update 30.01.2011