Bei einer Gesichtsbesamung spritzt der Mann sein Sperma in das Gesicht der Frau.
Die visuellen Reizungen bei dieser sexuellen Praktik sind dermassen intensiv, daß der Mann während des aussamens äußerst stark stimuliert wird. Die optischen Impressionen dieses aufregenden Liebesaktes wirken direkt auf den Mann und intensivieren dadurch seinen Höhepunkt.
Gesichtsbesamung ist nun aber nicht gleich Gesichtbesamung. Männer, die sich regelmäßig in Frauengesichter ergießen, wissen das und können ein Lied davon singen. Nicht jeder Erguss in einem Frauengesicht erzielt bei einem Mann die gleiche Wirkung. Die Qualität einer solchen Gesichtsbesamung ist ganz entscheidend für die damit verbunde Befriedigung des Mannes.
Je markanter der Besamungsakt, desto intensiver und befriedigender ist seine Wirkung für den Besamer. Je stärker der Erguss sich an den Wünschen des Besamers ausrichtet, desto größer ist seine sexuelle Wirkung auf ihn. Besonders intensive Besamungserlebnisse können einem Gesichtsbesamer ein ganzes Leben lang im Gedächtnis bleiben. Schwache unbefriedigende Ergüsse hingegen werden bei den meisten Männern eher schnell wieder in Vergessenheit geraten.
Das gleiche gilt natürlich auch für die beteiligte Facialpartnerinnen. Ein attraktives lebendiges Besamungserlebniss mit einer wilden lustvollen Facialstute wird sich bei einen Gesichtsbesamer für immer im Gedächtnis verankern. Von einer intensiven und befriedigenden Erfahrung wird er noch auf Jahre zehren. Er wird mit, ziemlicher Sicherheit, auch mit zukünftigen Facialpartnerinnen versuchen dieses geile Erlebnis zu reproduzieren.
Die aufreizende Wirkung einer Gesichtsbesamung entsteht in erster Linie durch das “Erleben”. Insbesondere “Tun” und “Sehen” stehen hier ganz klar im Vordergrund. Im Idealfall ergänzen sich diese beiden Faktoren harmonisch miteinander und geilen dadurch den Besamer perfekt durch seinen Höhepunkt.

 
Lustvoll gibt sie sich diese attraktive Dame ihrem Besamer hin und lässt sich nehazu hemmungslos mit seinem frischem Samen zuspritzen. "Tun" und "Sehen" finden in diesem Frauengesicht besonders harmonisch zueinander. Der Besamungshengst ist äußerst erregt und spritzt hier relativ viel Sperma aus. Es gelingt ihm ausgezeichnet diese Quantität an Sperma ordentlich in das Gesicht seiner Sexualpartnerin hineinzulegen. Somit ist das "Tun" schon zu einem Erfolgserlebnis geworden. Im gleichem Augenblick "sieht" er diesen hocherotischen Moment. Er nimmt visuell war wie sich seine Lust und Geilheit in dem Gesicht der Frau verströmen. Äußerst stimulierend ist hier die optische Signalwirkung der Frau. Mit ihrem hingebungs-und lustvollen Verhalten unterstreicht sie die visuelle Wirkung auf ihren Besamer. Er wird dadurch zusätzlich stimuliert und erlebt dadurch noch stärkere Glücksgefühle bei seinem Erguss. Solche ein intensives Erlebniss wird ihm mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Einer Frau Sperma in das Gesicht zu spritzen ist mehr als nur einen simplen Orgasmus zu durchleben. Die visuelle Stimulation die hier auf den Mann wirkt, bringt ihm den eigentlichen Mehrwert.
Zu beobachten wie sich die Fontänen auf der Gesichtshaut verteilen, die Reaktion der Partnerin,
...all dies sind optische Reizungen die einen Gesichtsbesamer eregen und stimulieren. Der Besamer in unserem Beispielfilm kommt gerade in den Genuss eines solchen Ergusses. Die Schönheit des Mädchens ist hierbei ein zusätzlicher großer Reiz. Diese Attraktivität der Frau mit dem frischem männlichem Sperma bestmöglich zu vereinen ist bei jedem Erguss aufs Neue eine Herausforderung. Auch dieser Hengst versucht nun einen maximalen Einsaueffekt in diesem hübschen Gesicht zu erreichen. Mit kraftvollen Schüben verspritzt er hierfür seinen warmen Samen über dem Gesicht seiner Partnerin. Durch sein wilde Ejakulation gelingt es ihm das Gesicht und sogar weite Teile des Oberkörpers mit seiner frischen Männermilch regelrecht zu sprenkeln. Im Augenblick des Ergusses sind diese wichtigen visuellen Impression ernorm hilfreich seinen Orgasmus noch intensiver zu erleben. Besonders das Verhalten der Frau trägt einen ganz wichtigen Teil zu der Befriedigung des Hengstes bei. Ihr lustvolles hingebungsvolles Verhalten reizt und erregt ihn zusätzlich während seiner Ejakulation. Solche "positiv lustvollen" Reaktionen auf gerade ausgespritze Spermafontänen, helfen dem Mann den Besamungsakt als noch erregender zu empfinden.
 
Das "Erlebniss" entscheidet ganz massgeblich wie sehr der Mann von der Frau geprägt wird. Es gibt Besamungen die ein Mann für den Rest seines Lebens in seinen Erinnerungen mit sich herumträgt, während andere hingegen schnell ausgeblendet und vergessen werden. Je geiler ein Erlebniss, desto nachhaltiger natürlich die Wirkung auf den Hengst. Das Abspritzen auf mehrere Frauengesichter gleichzeitig, die Teilnahme an einem Bukkake. All dies sind Impressionen die eine extreme sexuelle Überreizung bei einem Besamer verursachen. Die Mitwirkung an solchen hocheregenden Ereignissen werden sich in das Gedächtnis des Besamers einprägen und sein Besamungsverhalten für die Zukunft ganz entscheiden beinflussen.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Das abspritzen zusammen mit einem anderen Mann auf ein Frauengesicht ist für jeden Besamer ein tolles Erlebniss. Vor allem wenn beide Hengste, wie hier im Film gezeigt, zeitgleich auf das Gesicht der Frau abspritzen. Hier wird gezielt im Team gearbeitet. Durch das simultane aussamen werden beide Besamer gleichzeitig sexuell äußerst stark stimuliert. Die visuellen Impressionen die hier zur gleichen Zeit auf die Männer einwirken steigern die Intensität des Orgasmus und sorgen für ein unvergessliches Erlebniss. Die Frau versucht die Besamer mit ihren raffinierten Mimikspielen beim aussamen zu unterstützen. Zusätzlich säuselt sie die Männer direkt auf portugiesisch an. "Ich will mehr Milch, gebt mit eure Milch". Das macht sie wirklich wunderschön. Lustvoll vermischt sie ihr Gestöhne harmonisch mit ihrer Forderung nach der frischen Fickmilch. Dadurch wirkt ihre schamlose Kommunikation auf ihr gesamtes Umfeld lüstern und versaut. So ein eregendes Gekeuche und Gestöhne ist eine direkte Rückmeldung auf den warmen Samenregen. Gerade auf Gesichtsbesamer wirken solche starken Reizsignale äußerst stimulierend. Solche Stimulationen wirken während der Besamung direkt auf die Besamer ein und verstärken ihren Orgasmus.
 

Wie entsteht nun aber Qualität bei einer Gesichtsbesamung?
Welche Faktoren entscheiden hierbei über "Gut" und "Schlecht" ?
Von welchen Parametern hängt die Qualität ab ?
Zunächst gibt es natürlich keine Skala für eine qualitativ hochwertige Gesichtsbesamung.
Die optischen Reizungen, die der Besamer im Augenblick der Ejakulation wahrnimmt sind alle rein subjektiv. Ein reizvoller Anblick, der einen bestimmten Mann stark erregt, kann einen anderen Mann im gleichen Moment teilnahmslos kalt lassen. Hier sind die Geschmäcker also gänzlich unterschiedlich. Jeder Besamer hat seine eigenen Vorlieben und Vorstellungen wie er ein Gesicht abspritzen möchte um ein möglichst intensives Erlebnis zu erhalten. Er wird nach Möglichkeit versuchen, diese Phantasien in so vielen Gesichtern wie nur  möglich auszuleben. Nicht alle Frauen sind geeignete Facialpartnerinnen und so ist es jedes mal eine neue Herausforderung. Besamungsergebnisse lassen sich im Normalfall schlecht reproduzieren. Noch schwerer wird das mit wechselnden Partnerinnen. Jede Frau verhält sich im Augenblick des Ergusses anders und sorgt dadurch für ein komplett anderes Erlebnis. Aber gerade hier steckt oftmals auch der Reiz. Ein neues Gesicht ist eine Herausforderung für einen Gesichtsbesamer und wirkt äußerst stimulierend auf ihn. Der Faszination es mit seinem Schwanz zu erkunden und zu endecken ist äußerst erregend. Ob es dem Besamer nun gelingt "das" Facial darin aufzuspritzen muss er nun selber herausfinden.


 
 
Die Qualität der Gesichtsbesamung
 
 

Jeder Mann der über einem Gesicht abspritzt hat ein Ziel. Eine möglichst intensive Gesichtsbesamung zu erleben. Er will sie nicht nur plump ausführen, er will sie erleben. Es geht hier vielmehr darum dieses spezielle Ereignis mit allen Sinnen zu geniesen und ein Maximum an sexueller Stimulation bei der Absamung des Gesichtes erleben. Bei jeder Gesichtsbesamung versucht ein Besamer aufs neue “das” Facial des Jahrhunderts zu spritzen. Es ist eine ewige Jagd nach einem perfekten Orgasmus in einem Frauengesicht. Mit jeder Besamung hat er aufs neue den Anspruch den heissgeliebten Besamungsakt so intensiv wie nur möglich zu erleben.
Je leidenschaftlicher der Besamungsakt von dem Mann erlebt wird, desto nachhaltiger wird auch das Erlebnis für ihn sein.
Wie entsteht aber nun so eine ansprechende Gesichtsbesamung ? Von welchen Kriterien hängt sie ab und wie funktioniert sie ?
Um eine möglichst erfüllende Gesichtsbesamung zu erleben muss eine geschickte Verkettung aus verschiedenen Parametern in Kraft treten. Je harmonischer das Zusammenspiel dieser einzelnen Parametern abläuft desto geiler wirkt das Erlebnis “Gesichtsbesamung” auf den Mann. Bei genauer Betrachtung können wir feststellen daß es sich um genau drei einzelne Parameter handelt.
Es handelt sich hierbei um:

-Die Gesichtsgeilheit eines Besamer

-Das Aussamverhalten des Besamers

-Das Verhalten der Frau


Diese drei Details lassen sich, wie einzelne Stellschrauben, von beiden Liebenden fein manipulieren. Letztendlich greifen sie wie kleine Zahnräder ineinander und beeinträchtigen das stimulierende Gesamtbild bei der Gesichtsbesamung. Diese interessante Verkettung werden wir uns nun in diesem Kapitel etwas ausführlicher ansehen.

 
 
Die Gesichtsgeilheit eines Besamers
 
 

Je Gesichtsgeiler ein Besamer ist, desto größer wird sich seine Befriedigung beim Höhepunkt entfalten. Im Kapital 2.5 Die Gesichtsgeilheit des Mannes wird dieses Thema im Detail behandelt.
Die "Gesichtsgeilheit"  ist der Drang eines Mannes ein Frauengesicht mit Sperma zu bespritzen.
Die Intensität dieser Gesichtsgeilheit wirkt sich direkt auf die Befriedigung beim Höhepunkt aus.
Es ist die Begierde nach einem Frauengesicht und macht sich gerade bei einem typischen Gesichtsbesamer extrem  bemerkbar. Je stärker sich die Gesichtsgeilheit in dem Besamer aufstaut desto intensiver wird er seinen Erguss in dem Frauengesicht erleben. Ein Besamer hat hier nun die Möglichkeit aktiv einzugreifen und seine Gesichtsgeilheit künstlich zu manipulieren. Das Abspritzen wird von ihm bewusst verzögert um so, durch mehr Reizungen, noch mehr Gesichtsgeilheit anzustauen. Dieses extreme Verlangen nach dem weiblichen Gesicht sorgt schlussendlich für einen kraftvollen und intensiven Erguss in dem Gesicht der Partnerin.

Auszug aus dem Artikel 2.5 Die Gesichtsgeilheit des Mannes

Je stärker die Gesichtsgeilheit des Mannes ist, desto Intensiver erlebt er seinen Orgasmus. Er lebt in diesem Moment sein grenzenloses Verlangen auf das Gesicht voll aus. Diese Geilheit kann ihn regelrecht auffressen und sogar diverses Nebenwirkungen auslösen. Schweres Atmen, Verlust der optischen Wahrnehmung, es läuft einem sogar das Wasser im Mund zusammen. All das sind Zeichen einer unendlich starken Gier nach einem Gesicht. Im Extremfall können durch die starke Gesichtsgeilheit sogar Hodenschmerzen entstehen. Sollten solche Symptome auftreten, wird der Erguss in dem Frauengesicht ebenfalls zu einer Extrembelastung für den Mann. Durch die angestaute Geilheit kommt es sehr häufig vor, daß er während der Ejakulation laut schreit. Der Orgasmus und die damit verbunden Erlösung ist so intensiv, das der Besamer schlichtweg die Beherrschung verliert. Er wird während des Abspritzens, auf das Gesicht der Frau sehen um visuell zusätzlich stimuliert zu werden. Auch bei der Ejakulation können durch die starke Geilheit Nebenwirkungen auftreten. Die Schmerzen in den Hoden können unter Umständen anhalten, und es kann durch die starke Ejakulation sogar zu einem Blackout kommen. Man sieht also das die Gier eines Mannes nach einem Gesicht keine Spielerei ist, sondern ein wirkliches sexuelles Grundbedürfnis. Erfüllt eine Frau diesen Wunsch, sorgt sie dadurch für eine unglaublich intensiven Befreidigung des Mannes.
 
Dieser Besamer wird sich gleich in die Gesichter dieser beiden Damen ergiessen. Seine Gesichtsgeilheit hat das Maximum erreicht und ist auf ein unerträgliches Maß angestiegen. Keuchend und sabbernd treibt er sich nun zum Erguss um sich in den Gesichtern seiner Partnerinnen Erlösung zu verschaffen.
Die Mädchen sehen seine starke Geilheit und bearbeiten ihn zusätzlich mit ihren fordernen Mimikspielen. Dies wirkt sich zusätzlich extrem auf die Entwicklung der Gesichtsgeilheit aus. Der hocherotische Anblick dieser beiden lustvollen Gesichter gibt dem Besamer einen Vorgeschmack in was er gleich hineinspritzen darf. Dadurch wird er von den Mädchen regelrecht in den Orgasmus hineingetrieben. Solche Reizsignale lassen einen leidenschaftlichen Gesichtsbesamer fast automatisch in den Orgasmus hineingleiten. Frauen, die über solche Fachkenntnisse verfügen, können hervorragend damit einen Besamer bearbeiten. Sie haben ein gefühl für die Gesichtgeilheit des Mannes und sind in der Lage mit dem Mann regelrecht zu spielen. Sie sind der eigentliche Chef der Geilheit und können dadurch fast alleine entscheiden wann und wie heftig ein Mann kommt.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Ein gesichtsgeiler Mann sehnt sich nach Erlösung. Idealerweise in einem hübschen Frauengesicht. Optimal ist es nun für ihn, wenn ihm seine Partnerin das aussamen auf ihr Gesicht so angenehm wie möglich gestaltet. Seine Eier sind zum bersten mit Sperma gefüllt, seine Gier nach ihrem Gesicht erreicht zudem ein unerträgliches Maximum. Nun will er seine Gesichtsgeilheit in ihrem Gesicht ausleben. Das sieht man auch sehr schön an dem Besamungshengst in diesem Video. Er zelebriert den Besamungsakt regelrecht. Ganz langsam mastrubiert er sich zum Höhepunkt. Dadurch versucht er die ansteigenden Gefühle zum Orgasmus zu verzögern und bis zum maximal Unerträglichen zu strecken. Hierbei blickt er nun ganz gezielt auf die Frau. Dadurch versucht er den nahenden Orgasmus mit den Anblick ihres Gesichtes zu untermalen. Genussvoll beginnt er dann seinen Samen herauszuarbeiten und auf ihrem Gesicht abzulegen. Ihre Mimik, ihr komplettes sinnliches Verhalten, unterstützt ihn nun dabei den Orgasmus so intensiv wie möglich mit ihr zu erleben. Um ihn möglichst stark zu stimulieren bedient sich diese Frau sinnlichen Reiztechniken. Sie sieht ihm während des aussamens mit ihrem Schlafzimmerblick tief in die Augen. Zusätzlich setzt sie ihren Mund für ihn in Szene indem sie gleichzeitig mit der Zunge ganz langsam über ihre Lippen streicht.
Das sind perfekte ineinander abgestimmte visuelle Reizungen um einen aussamenden Gesichtsbesamer möglichst intensiv durch einen Orgasmus hindurchzubegleiten.
 
 
Das Aussamverhalten des Besamers
 
 

Unter "Aussamverhalten" versteht man die Intensität und die Quantität mit der das Sperma aus der Eichel herausgespritzt wird. Dieses Aussamverhalten trägt ganz entscheidend zum visuellen Empfinden bei einer Gesichtsbesamung bei. Ein Besamungshengst wird im Augenblick des Ergusses immer in das Frauengesicht blicken. Er ist auf der Suche nach visuellen Signalen um um den Moment des Orgasmus mit optischen Reizen zu verstärken. Der Anblick, der sich ihm im Augenblick der Ejakulation bietet, trägt ganz entscheidend zum "Erlebniss Gesichtsbesamung" bei. Je stärker seine Fontänen in das Frauengesicht spritzen, desto größer der einhergehende “Effekt der Zerstörung”. Hier kommt nun der sogenannte "Einsaueffekt" zum tragen. Dieser Einsaueffekt ist es, den ein Gesichtsbesamer beim Erguss erleben und geniessen will. Je stärker es ihm gelingt das Gesicht mit seinem Samen zuzuspritzen, desto stärker wird er befriedigt. Gelingt ihm nun bei einer Besamung ein traumhaftes Ergebniss, fühlt er sich als "toller potenter" Besamer bestätigt.
Das Zuspritzen eines Gesichtes ist eine unwahrscheinlich verführerische Herausforderung für jeden Gesichtsbesamer. Der Reiz liegt hierbei auch beim Versuch sich von Mal zu Mal immer weiter  zu steigern und zu verbessern. Ein Besamer wird immer wieder aufs neue versuchen das Gesicht noch intensiver abzuspritzen und zu verzieren. Solche sich verändernde visuelle Impressionen helfen dem Besamer die Befriedigung in dem Frauengesicht zu steigern und noch zu intensivieren.
Das Aussamverhalten eines Besamers lässt sich vor allem durch die Gesichtsgeilheit sehr gut manipulieren. Je bockiger ein Spritzhengst auf ein Gesicht ist, desto stärker wird er seinen Samen darüber verspritzen. Durch die ansteigende Gesichtsgeilheit wird automatisch mehr Sperma im Körper produziert. Dieser Effekt wurde eigentlich von der Natur zu Fortpflanzungszwecken installiert. Viele Gesichtsbesamer nutzen ihn aber ebenfalls geschickt aus, um kraftvoll auf das Gesicht der Partnerin auszuspritzen. Ein weiteres ankurbeln der Samenproduktion lässt sich zusätzlich durch das, oben schon erwähnte, Anstauen der Gesichtsgeilheit erreichen.
Erfahrene Besamer arbeiten sehr häufig mit diesen Tricks um ihren Höhepunkt so infernal wie nur möglich zu gestalten. Im Idealfall wirkt dadurch eine unerträglich starke Gesichtsgeilheit auf dem Besamer. Dadurch ist er in der Lage, mit maximaler Lust,  kraftvolle Fontänen auf das Gesicht seiner Partnerin zu spermen.

 
Kraftvoll und mit maximaler sexueller Energie spritzt dieser Besamer über dem Gesicht seinen Samen aus. Wir sehen hier das Finale eines GangBang. Die Hoden dieser anwesenden Besamer sind nach einem ausgiebigen Sexuallakt nun bis zum Anschlag mit Sperma gefüllt. Bei solch einem eregendem Event steigert sich die Gesichtsgeilheit der anwesenden Männer, und die damit verbunden Spermaproduktion, extrem stark. So ist das auspritzen solcher dynamischer Fontänen durchaus nichts Aussergewöhnliches. Für den spritzenden Besamer ist es aber auf jeden Fall ein äußerst erotischer Anblick nun zu beobachten, wie sich seine massiven Landungen in dem Fraungesicht niederlegen. Das "sehen" einer solchen kraftvollen Besamung, die er jetzt in diesem Augenblick selber verursacht, sorgt für eine äußerst starke Befriedigung bei ihm. Es erfüllt einem Gesichtsbesamer durchaus mit Stolz wenn es ihm gelingt, das Gesicht einer schönen Frau mit seinem Sperma so hochwertig zu belegen. Gerade wenn mehrere Besamer anwesend sind, kommt noch zusätzlich der Protzeffekt zum tragen. Man(n) will der Welt zeigen was für ein toller Spritzer man ist. Jeder der anwesenden Besamer will das Gesicht so extrem wie möglich abspritzen. Derjenige, dem dies am besten gelingt, hat selbstverständlich Neid und Bewunderung der anderen Mitspritzer auf seiner Seite.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Hier wird im Rahmen eines BlowBang die finale Besamungsrunde eingeleitet. Der Besamer hier ist bis zum Anschlag aufgegeilt. Seine Hoden und seine Prostata haben aufgrund der vorangegangenen Geilungen ein Maximum an Samenflüssigkeit produziert. Die sexuelle Atmospähre, die bei solch einem Event herrsch,t hat alleine eine äußerst stark erotisierende Wirkung auf alle Beteiligten. Demzufolge ist nun auch die Gesichtsgeilheit dieses Besamers auf einem unerträglichen Höchststand. Nun wird er sich an dem Gesicht der Fellatrice befriedigen und ihr dabei sein gesamtes Sperma auf das Gesicht spritzen. Hierfür onaniert er mit langsamen Bewegungen vor ihrem Gesicht. Deutlich erkennbar ist, wie er versucht seinen Höhepunkt zurückzuhalten und das ausspritzen zu verzögern. Das Mädchen merkt das und setzt nun ihre Waffen ein um ihm den Samen zu entlocken. Aufreizend präsentiert sie sich und versucht ihn so zum aussamen zu locken. Hierfür flüstert sie ihn ganz sanft an und provoziert ihn dadurch aufreizend zum abspritzen. Solchen Impressionen kann ein Besamer im Normalfall nicht lange widerstehen. Das Mädchen kennt diese Details ganz genau und weiss wie sie mit einem gesichtgeilen Mann umgehen muss um ihn zu reizen. Der Druck in den Hoden und die Gier nach dem Gesicht wird irgendwann so intensiv, daß sich der Besamer den Reizungen nicht mehr erwehren kann. Er muss sich ergiessen. Unser Besamer hier verspritzt nun seine gesamte angestaute Geilheit über dem Gesicht des Mädchens. An seiner Ejakulation erkennt man sehr schön die angestaute Geilheit. Die Spermamenge und die Intensität der Ejakulation befriedigen ihn im Augenblick des Absamens zusätzlich. Jeder Besamer wird von Stolz erfüllt wenn es ihm gelingt seine Orgasmus so kraftvoll über einer Frau zu verteilen. Das Mädchen quittiert ihm den Samenempfang mit ihren aufreizenden Mimikspielen. Ohne Angst vor den starken Spermaschüben agiert sie hier vor dem Besamer und treibt ihn mit ihrem geilen Verhalten genüsslich durch den Höhepunkt.
 
 
Das Verhalten der Frau
 
 

Der wohl wichtigste Faktor bei einer Gesichtsbesamung, ist das "Verhalten der Frau".
Über ihr Verhalten definiert eine Frau ihre aufreizende Wirkung auf den Besamer. Da "Verhalten" kein sexuell messbarer Parameter ist, kann die Wirkung hier von Mann zu Mann höchst unterschiedlich ausfallen. Abgesehen vom persönlichen Vorlieben des Besamers spielt hier oftmals die persönliche Chemie der beiden Liebenden eine ganz entscheidende Rolle. Mit der Wirkung ihres Verhaltens auf den Mann kann die Frau hier wesentlichen Einfluss auf seine Gesichtsgeilheit nehmen. Je intensiver sie den Mann mit ihrem Verhalten bearbeitet, desto stärker wächst sein Verlangen Samen in ihr Gesicht zu spritzen. Eine erfahrene Frau kann so direkt die Gesichtsgier ihres Partners steuern und ihn damit regelrecht in den Wahnsinn geilen.

 
Dieser Mann ist kurz davor zu kommen. Brutal und ordinär bearbeitet dieses Mädchen nun seinen Schwanz um ihn zum Orgasmus zu bringen. Sie wird ihn Handentsamen und gleichzeig mit Hilfe ihres Gesichtes sein Sperma aus ihm herausreiben. Mit ihrem provokanten und aggressivem Verhalten stimuliert sie den Besamer hier zusätzlich und versucht ihn dadurch in den Orgasmus hineinzutreiben. Das Mädchen erkennt fachmännisch seine angestaute Gesichtgeilheit. Hier setzt sie nun ganz gezielt ihre visuellen Reizungen ein um ihn weiter anzustacheln. Mit solch einem stimulierenden Verhalten ist es nicht schwer einen gesichtsgeilen Deckhengst zum ausspritzen seines Spermas zu bewegen.
Solch ein Hemmungsloses und versautes Verhalten ist der Wunschtraum sehr vieler Gesichtsbesamer. Aktiv von so einer schamlosen Frau gereizt und stimuliert werden ist in höchstem Maße eregend und wirkt sich dementsprechend positiv auf den jeweiligen Besamer aus.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Traumhaft agiert dieses Mädchen hier vor dem Spritzhengst. Durch ihr laszives Reizverhalten wirkt sie unwahrscheinlich attraktiv auf den Mann. Wunderschön reizt sie ihn mit ihrer aufregenden Mimik durch den kompletten Orgasmus. In der Praxis kommte es durchaus vor, daß die Frau bei der Ejakulation des Mannes eine Schrecksekunde erlebt. Das ist meistens ein natürlicher Reflex. Wenn etwas schnell aus dichter Entfernung auf das Gesicht zurast, dann ist das ein ganz selbstverständlicher Schutzmechanismus. Dieses Mädchen hat damit keinerlei Problem. Lustvoll bestöhnt und bezirzt sie ihren Besamer mit ihrem Verhalten während er einen tollen Orgasmus in ihrem Gesicht erlebt. Ihre sanfte Reinspritzmimik ist eine Augenweide für einen aussamenden Spritzhengst. Besonders kreativ arbeitet sie hierbei mit ihrem Mund.
"Uhhh, das tut so gut". Ohne diese Worte zu sagen signalisiert sie mit ihrem zartem Lippenspiel "Ihren" Genuss an der Besamung. Vor und während einer Ejakulation ist diese Form der Rückmeldung im höchsten Maße erfüllend für einen Gesichtsbesamer.
 

Es lässt sich klar erkennen, daß das Verhalten der beteiligten Frau ganz wesentlichen Einfluss auf die Wirkung einer Gesichtsbesamung hat. Ihre facialen Qualitäten sind es, die diesen hochsensiblen Augenblick gestalten und dem Besamer ein lustvolles Auspritzen seines Samens ermöglichen.
Das persönliches Verhalten der Frau wirkt sich unmittelbar auf alle anderen Parameter aus und löst dadurch eine Kettenreaktion aus. Gesichtsgeilheit und Besamungsgier steigen stark an und treiben den Besamer fast von alleine in den Höhepunkt. Mit dem Verhalten der Frau wollen wir uns in diesem Kapitel nun etwas näher beschäftigen. Eine Frau hat wunderbare Werkzeuge um mit ihrem Gesicht einen Besamer zu geilen und zu manipulieren. Versteht sie es richtig damit umzugehen, steht einem unvergesslichem Erlebniss in ihrem Gesicht nichts mehr im Wege.


 
 
Das Verhalten der Frau bei der Gesichtsbesamung
 
 

Eine Gesichtsbesamung ist prinzipiell ein optisches Schauspiel. Der Genuss und die mit einhergehende Befriedigung entsteht hier beim visuellen Erleben des Besamungsaktes. Somit sind Gesichtsbesamer absolut abhängig von den optischen Reizungen, die sie während ihres Ergusses wahrnehmen. Ein wichtiger Teil dieser optischen Wahrnehmung ist die Frau, ihr Gesicht und ihr jeweiliges Verhalten wärend der Besamungsphase. Besonders attraktiv auf einen Gesichtsbesamer wirken Frauen, die sich mit einem extrem aufreizenden Verhalten für ihn in Szene setzen. Für die meisten Gesichtsbesamer ist das abspritzen eines Frauengesichtes ein Ritual.
Sie wollen ihren sexuellen Höhepunkt genussvoll in dem Gesicht ihrer Partnerin zelebrieren und ausleben.
Ganz besonders intensiv ist so ein Erlebniss aber, wenn die Frau den Besamer aktiv durch den Höhepunkt begleitet. Mit ihr zusammen kann ein Mann diesen intensiven schönen Moment am intensivsten erleben. Hierbei gibt sich die Frau mit ihrem Gesicht lustvoll dem Besamer hin. Solch eine attraktive Besamung findet niemals gegen die Frau statt, sondern immer mit ihr. Der Besamer ist hierbei sexuell stark abhängig von den Signalen die sie an ihn aussendet. Kurz vor dem Erguss befindet sich der Besamer in einem sensiblen Moment  höchster Gesichtsgeilheit. Er will nun von ihrem Gesicht gelockt, bezirzt und verführt werden. Der Hengst ist ausser sich vor Gesichtsgier und will nun sehen, wie seine Partnerin mit lustverzerrter Mimik seine warme Liebesmilch mit ihrem Gesicht empfängt. Je stärker es dem Besamer gelingt seine Gesichtsgeilheit anzustauen, desto erfüllender ist nun sein Höhepunkt. Wenn eine Frau nun keuchend und stöhnend die frischen Spermafontänen mit ihrem Gesicht aufnimmt und sich nach dem männlichen Orgasmus fast verzehrt, führt sie ihren Besamer durch einen unglaublich erfüllenden Höhepunkt. Je besser es der Frau gelingt auf die Gesichtsgier ihrers Partners einzugehen, desto stärker wird er stimuliert. Es ist durchaus keine Seltenheit, daß sich so ein erregter  Mann schreiend vor Lust in dem Gesicht seiner Partnerin entlädt.  Dieses sinnliches Spiel hat das Ziel, die Lust auf das Frauengesicht bis zum Erguss hin zu steigern.
Schauen wir uns solch ein aufreizendes Verhalten einer Frau mal im Detail an. Was ist daran so faszinierend, daß 90% der Männerwelt augenblicklich erregt wird, wenn sie solch eine betörende Frau sehen.

Das Verhalten der Frau besteht aus drei wichtigen Komponenten, welche zusammen ein wirkungsvolles Gesamtbild ergeben.

 
Hauchzart und sinnlich bespielt dieses Mädchen ihren Besamer. Hierbei muss sie sehr feinfühlig und analytisch vorgehen. Seine Reaktion auf ihr Verhalten geben ihr hier eine sehr gute Rückmeldung.
Der Mann lässt sich hier voll und ganz auf ihr laszives Spiel ein und stimuliert sich an ihren lasziven Gereize. Er geniest diesen erotischen Augenblick und geilt sich langsam an ihrer ansprechenden Mimik auf. Sie unterstreicht diesen sinnlichen Moment indem sie sich ganz langsam selber streichelt und massiert. Der Besamer kann sich hier sukzessive stimulieren und zu guterletzt seinen Samen im Gesicht dieser begehrenswerten Frau abladen.
 

Kraftvoll explodiert dieser Mann in den Gesichtern dieser zwei jungen Damen. Solche dynamischen Ejakulation entstehen oftmals durch eine extreme Überreitzung des Besamers. Durch permanentes Gegeile der beteiligten Frauen steigt seine Gesichtsgier und die damit verbunden Spermaproduktion stark an. Kommt es dann zu einem Höhepunkt, ist oftmals eine vulkanartige Ejakulation zu beobachten. Vorallem wenn zwei attraktive Gesichter um den frischen Samenregen betteln, kann ein Erguss umso heftiger ausfallen. Besonders attraktiv für den aussamenden Mann ist hier die Rückmeldung der beiden Damen auf seine gigantischen Fontänen. Lachend und stöhnend quittieren sie ihm den Samenempfang. Gerade im Augenblick der Ejakulation tut einem Besamer so eine direkte Kommunikation unwahrscheinlich gut. Sie ist eine positive Rückmeldung auf sein Sperma und bestätigt ihn beim aussamen. Dadurch kann er voll aus sich rausgehen und seinen Erguss nach allen Regeln der Kunst in den beiden Gesichtern ausleben.

 
Fantastisch bietet sich ebenfalls dieses junge Mädchen ihrem Spritzhengst dar. Mit aufgerissenem Mund und weit ausladender Zunge empfängt sie die warmen Samenregen. Ihr "angespanntes" Verhalten wirkt äußerst attraktiv auf den Besamer. Sein Orgasmus, seine Lust, sein Anspannung findet er während seines Ergusses gleichzeitig in ihrem Gesicht wieder. Was er fühlt, "sieht" er gleichzeitig in der Mimik seines Mädchens. Das ist in höchstem Maße erfüllend für einen Gesichtsbesamer. Zusätzlich sucht sie direkten Augenkontakt um die sexuelle Spannung mit ihm zusätzlich zu verstärken. Dieser Mann wird hier beim aussamen auf höchstem Niveau von der jungen Dame gereizt und bespielt. Dies schlägt sich definitiv auf die Qualität des Höhepunktes nieder. Je angespannter und brutaler die Frau ihren Besamer reizt und bezirzt, desto intensiver und erfüllender wird er seinen Erguss erleben.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Bespielt eine Frau ihren Besamer mit Mimikspielen, will sie ihm etwas suggerieren.
Lust und Hingabe. Die Frau bietet sich zur Besamung an und sehnt sich danach das frische warme Sperma in ihrem Gesicht aufzunehmen. Gerade laszive sinnliche Mimiken vermitteln diesen Eindruck ganz von allein. Wenn Frauen einen Mann mit Mimikspielen bearbeitet erwacht sein Besamungsinstinkt oftmals ganz von alleine. Es gibt aber nicht nur sanfte begehrliche Mimikspiel. Eine äußerst interessante Alternative ist das provozieren mit einer aggressiven Reinspritzmimik. Hierbei wird der Mann von seiner Partnerin mit einem hemmungslosem und wilden Verhalten gereizt. Anders als beim sanften Mimikreizen "fordert" die Frau hier das Sperma vom Mann. Sie erwartet, daß er über ihrem Gesicht abspritzt und zeigt ihm dieses Verlangen ohne Scham. Das Mädchen in dem Film demonstriert uns sehr eindrucksvoll wie man einen Mann aggressiv richtig anreizt. Ihr gesamtes Verhalten ist ihm direkt zugewandt. Während bei einer lasziven Mimik, die "empfangende" Frau meistens passiv agiert, ist hier genau das Gegenteil der Fall. Die Frau spricht den Besamer mit allen Sinnen direkt an.
Direkter intensiver Blick, provokantes Gestöhne und eine fordernde Zunge ergeben hier ein wunderschönes Bild für den Besamer. Ein ganz wichtiger Schlüsselpunkt für diese aggressive Mimik ist der Einsatz des Mundes. Die Frau verzieht beim Reizen ständig ihren Mund und hält ihn schön unter Spannung. Dieses kleine wichtige Detail ist letztendlich entscheidend für die provokante Wirkung des Gesichtes auf den Mann.
 
 
Die Mimik
 
 

Die Mimik der Frau ist eines der wichtigsten Faktoren bei einer Gesichtsbesamung.
Jeder Gesichtsbesamer hat bestimmte Vorstellungen und Phantasien in welchen Gesichtsausdruck er sich gerne ergiessen möchte. Die sogenannte “Reinspritzmimik” ist die Mimik, die die Frau dem Spritzhngst im Augenblick der Besamung anbietet. Durch ihren Einsatz lässt sich der Orgasmus des Mannes ganz entscheidend formen. Gesichtsbesamer gieren regelrecht nach einer verführerischen geilen Reinspritzmimik. Diese Reinspritzmimik gibt dem Besamer eine gewisse Rückmeldung wie die Frau den Samenempfang für sich empfindet. Gibt sie sich dem Samenregen hin ….
Dreht sie ihr Gesicht weg… Der Mann sieht bei der Besamung direkt in das Gesicht der Frau und nimmt diese Reaktionen war. Sendet die Frau nun während des Samenempfangs sinnliche und aufreizende Mimiksignale aus, verwertet der Mann diese augenblicklich. Sie wirken sich unmittelbar auf seinen Höhepunkt aus. Eine lustvolle Reaktion auf eine gut abgelegte Spermafontäne z. Bsp. gibt dem Mann die Rückbestätigung, daß er seiner Partnerin etwas Gutes tut. Dieser Reiz macht sich sofort positiv bei dem Mann bemerkbar. Die Befriedigung steigt an, und das positive Empfinden über die Qualität dieser Gesichtsbesamung nimmt zu. Die Reinspritzmimik kann also, richtig ausgeführt, ein höchst sinnliches Lock-und Reizmittel sein.
Das komplette Kapitel 6 des "Der Gesichtsbesamer" beschäftigt sich ausführlich mit der Materie der lasziven und aggressiven Reinspritzmimiken. Auch sie Wirkung der herausgestreckten Zunge auf einen Gesichtsbesamer wird dort im Detail erläutert.

 
Reizen, verführen, bezirzen. Die Mimik bei einer Gesichtsbesamung ist elementar um den Besamer visuell anzusprechen. Vor, sowie während des Ergusses wirken sich diese optischen Reizungen direkt auf die gefühlte Qualität der Gesichtsbesamung aus. Je hingebungsvoller eine Frau den Mann mit aufregenden Mimikspielen lockt und anspricht, desto stärker sein Verlangen sich in ihr Gesicht zu ergiessen. Die Frau sendet beim Mimikreizen Signale. Diese können, je nach Mimikspiel, total unterschiedlich sein. Um einen Besamer effizient mit der Mimik zu reizen, muss sich eine Frau ihrer Austrahlung und ihrer Wirkung bewusst sein. Sie muss in der Lage sein aus sich herauszugehen und sich vollends ihrem Partner hinzugeben. Nur dann wird es ihr gelingen, ihm perfekt mit ihrer Mimik zu bezirzen und seine Gesichtsgier in das unermessliche zu steigern.
 

Möchte eine Frau einen Mann mit ihrer Mimik anreizen, dann macht sie sich im Normalfall eine laszive Reinspritzmimik zu nutze. Die laszive Reinspritzmimik ist die Mutter der Reinspritzmimik. Aus ihr leiten sich alle anderen Mimiken ab. Durch ein lasziven und sinnlichen Gesichtsausdruck der Frau stimuliert sie ihren Besamer. In ihm wird nun Gsichtsgeilheit generiert und sein Besamungsdrang steigt stark an. Je lasziver und wollüstiger das Verhalten der Frau auf den Mann wirkt, desto begehrenswerter erscheint ihm ihr Gesicht. Vollblut-Gesichtsbesamer geilen sich oftmals minutenlang an einem Frauengesicht auf, ehe sie es mit ihrem Sperma bespritzen. Hierbei geht es darum ein Maximum an Reizung miitnehmen und diesen geilen Anblick so lange wie möglich zu geniessen. Wirksames Mimikreizen ist automatisch abhängig vom kreativen Einsatz der Frau.
Sie kann den Besamer mit ihren sanften Mimikspielen wunderschön bespielen, provozieren und ihn so perfekt auf seinen Orgasmus vorbereiten.

 
Wir sehen hier eine traumhafte laszive Mimik. Diese Frau kennt genau ihren Reiz und ihre Wirkung. Dementsprechend einfach fällt es ihr, sich so aufregend zu präsentieren. Eine laszive Reinspritzmimik ist immer mit Hingabe und Demut verbunden. Das sanfte schliessen der Augen in Verbindung mit der einer zarten Mimik signalisieren dem Betrachter eine gewisse Erwartungshaltung. Aber auch das zeigen von Lust und Genuss wird hier hervorragend weitervermittelt. Unterstützt wird dieses Mimik zusätzlich durch das gelungene Make-up der Frau. Es betont raffiniert die Sinnlichkeit des Gesichtes und lässt es für einen Gesichtsbesamer noch begehrenswerter erscheinen.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Wunderschön gibt sich diese Traumfrau ihrem Besamer hin. Mit ihrem aufregendem Mimikspiel vermittelt sie ihm ausgezeichnet ihre Hingabe und ihre Lust nach seinem Samen. Auch hier erkennt man, wie die sinnliche Wirkung des Gesichtes erst so richtig durch die geschlossenen Augen zur Wirkung kommt. Sie sind dazu zusätzlich durch Somkey-Eyes und langen Wimpern betont, was den gesamten Eindruck noch verstärkt. Wichtig für die Wirkung auf den Mann ist, ein normales schliessen der Augen. Ein zusammenkneifen der Augen ruiniert augenblicklich die gesamte Ausstrahlung dieser Mimik. Dieses Detail ist ganz elementar für die sinnliche Wirkung auf den Mann. Optisch sehr wirksam setzt das Mädchen hier ihre Zunge in Szene. Während des laufendem Besamungsaktes fährt sie permanent mit kreisrunden Bewegungen über ihre Lippen. Dieses Spiel rückt den geöffneten Mund und die Zunge in den Fokus des Besamers. Solche sinnlichen Zungenspiele stimulieren einen aussamenden Besamer unwahrscheinlich stark. Um die laszive Wirkung nicht zu gefährden ist es wichtig solche Zungenspiele, wie das Mädchen im Film, möglichst langsam und harmonisch durchzuführen. Lasziv und sinnlich beinhaltet immer sanfte verträumte Bewegungen. Eine übertriebene Hektik würde die Wirkung dieser Reinspritzmimik empfindlich stören. Ein weiteres Detail ist ihr lüsternes Stöhnen während des Besamungsaktes. Auch das ist hier nicht übertrieben, sondern wird sanft und beherrscht von ihr ausgeführt. Jedoch immer mit der nötigen Wollust. Sehr wirkungsvoll auf den Besamer ist ihr "Ahhhhhh" bei seinem Pop-Shot. Es ist der Moment indem seine Gesichtsgeilheit am intensivsten ist. So eine geile Rückmeldung auf eine kraftvolle ausgespritze Fontäne wirkt unmittelbar auf den Höhepunkt des Mannes ein. Bei dieser Besamung wird der Mann von optischen und akkustischen Impression nach allen Regeln der Kunst gegeilt und gefordert.
 
Hier kommen wir nun noch einmal in den Genuss einer angespannten Mimik. Diesmal dürfen wir sie aus der Sicht des Besamers geniessen. Genauso erlebt also ein Gesichtsbesamer seinen Orgasmus in solch eine Mimik. Die angespannte Mimik ist gewissermassen ein quittieren der kraftvollen Spermaschübe, die der Hengst über das Gesicht gejagt hat. Dieses auftreffen der starken Fontänen auf der Gesichtshaut, quittiert diese Frau mit ihre angespannten Mimik. Es ist sehr angehm für einen Spritzhengst während des aussamens von so einer aktiven Mimik stimuliert zu werden. Die Frau gibt hier aktive Signale an den Mann zurück. Jeder Treffer wird "Just in time" von ihr mit ihrem angespannten Verhalten an den Mann weiterkommuniziert. Es ist ein sehr lebendiger Orgasmus, der einen Besamer äußerst intensiv befriedigt.
 
Ein laszives Gesicht hat eine unbeschreibiche Wirkung auf einen Gesichtsbesamer. Noch eregender ist seine Wirkung auf ihn, wenn es mit Sperma bespritzt wurde. Viele Besamer betrachten ein abgesamtes Gesicht um sich selber zu stimulieren und die eigene Gesichtsgier zu steigern. Ein ganz besonderer Reiz ist es aber auch, auf ein Gesicht abzuspritzen welches schon von anderen Besamern abgegossen wurde. Der Hengst hier ist nun in solch einer glücklichen Lage. Das Gesicht dieser Frau hat eine wunderschöne optische Wirkung auf ihn. Es ist von mehreren anderen Männern vorbesamt worden. Nun ist er an der Reihe seinen Erguss darin aufzutragen. Um ihn zu stimulieren, bearbeitet die Frau ihn nun mit einer sinnlichen Reinspritzmimik. Die Kombination aus besamten Gesicht und wunderschönem Mimikspiel lassen seine Eregungskurve stetig ansteigen. Gleich wird er sich vor lauter Geilheit nicht mehr unter Kontrolle haben und ebenfalls hemmungslos über dem Gesicht ausspermen.
 
Jedes laszive Gesicht hat eine andere, ganz unterschiedliche Wirkung auf einen Gesichtsbesamer.
Der Facer hier darf sich nun in alle vier wollüstige gierigen Gesichter gleichzeitig ergiessen.
Man erkennt sehr schön, wie jede Frau durch ihr Verhalten ihre ganz individuelle Reizwirkung hat. Dadurch stimulieren diese Gesichter den Besamer hier total unterschiedlich. So viele Gesichter auf einen Schlag abzusamen ist eine imense Herausforderung für einen jeden Mann. Der Samen ist leider nicht unbegrenzt verfügbar. Ein Besamer muss sich vorher genau überlegen wie und auf welche Gesichter er seine kostbare Milch verteilt. Im Normalfall ergiesst sich ein Gesichtsbesamer in so einer Situation in das Gesicht, welches ihn am stärksten erregt. So macht das auch unser Hengst auf dem Bild. Er ist kurz vor dem Erguss und richtet nun seinen Schwanz auf die bevorzugte Dame seiner Wahl aus. Er wird nun das Mädchen mit seinem Pop-Shot abgiessen, welches ihm am intensivsten mit ihrer Mimik und ihrem Verhalten anreizt. Seine Wahl ist verständlich. Die ordinäre Zunge des Mädchens und ihre angespannte Mimik ist ein wunderschönes Ziel. Zusätzlich befindet sich leicht unter ihr das Gesicht ihrer Freundin, welches ein geschickter Besamer hier in einem Aufwasch mitabspritzen kann.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Hier wird gleich eine ganze Männerhorde von zwei attraktiven Mädchen bezirzt und verführt. Hingebungsvoll kümmern sich die Mädels um jeden Besamer individuell und bespielen jeden einzelnen von ihnen direkt beim abspritzen. Besonderes Augenmerk ist auf die attraktive Dame rechts zu richten. Sie fällt durch ihr aktives Mimikspiel dem Betrachter sofort ins Auge. Besonders attraktiv arbeitet sie mit ihrer herausgestreckte Zunge, mit der sie ihre Besamer beim aussamen unterstützt. Sie ist immer genau dort in Aktion, wo es auch einen Besamer mit dem Gesicht zu stimulieren gibt. Ganz am Anfang der Szene schiebt sie sogar ihr Gesicht nachträglich in eine laufende Ejakulation um dem Besamer das aussamen auf zwei Frauengesichter zu ermöglichen. Solche visuellen Impressionen wirken natürlich auf die anderen anwesenden Besamer. Sie werden stark erregt und in Folge gierig nach einem Erguss in ihrem Gesicht. Ein Gesichtsbesamer wird immer das aufreizende Gesicht vorziehen um darin sein Sperma abzulegen.
 
 
Die Stellung
 
 

Die Stellung bei der Gesichtsbesamung trägt ganz Elementar zu dem Genuss des Mannes bei.
Hier unterscheidet sich, ob man eine Gesichtsbesamung mit der Frau zusammen zelebriert, oder den Besamungsakt nur rudimentär abwickelt. Durch eine aufregende  Stellung gelingt es einer Frau sich in Pose zu bringen und ihre erotische Ausstrahlung voll auf den Mann wirken zu lassen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Stellungen, die gerade auf Gesichtsbesamer äussert stimulierend wirken. Eine Frau, die mit dem Thema der Gesichtsbehandlung vertraut ist, wird vorzugsweise immer versuchen ihren Partner durch eine entsprechend aufregende Stellung zu erregen.
Die Stellung ist ein wichtiger Teil des sogennanten "Verhaltens der Frau". Durch die Einnahme einer bestimmten Position gelingt es ihr, dem Partner ganz bestimmte Dinge zu suggerieren. Je nach Stellung wirkt die Frau, ihr gesamter Körper, komplett unterschiedlich auf den Besamer.
In raffinierter Kombination mit einer anregenden Reinspritzmimik lässt sich so seine Gesichtsgeilheit kurz vor dem Orgasmus nochmal ordentlich anstacheln. Das finale Begiessen einer solchen Frau ist für einen Gesichtsbesamer ein hocherotisches erfüllendes Erlebniss.  Je attraktiver sich das Ziel dem Besamungshengst anbietet, desto größer sein Verlangen nach ihrem Gesicht und die damit verbunden Erlösung.

Das komplette Kapitel 5 des "Der Gesichtsbesamer" behandelt ausführlich die komplexe Welt der unterschiedlichen Stellungen. Dort wird sich intensiv mit den Vor-und Nachteilen der einzelnen Stellungen bei der Gesichtsbesamung auseinandergesetzt.

 
Die sogenannte Standardstellung. Sie ist nahzu ideal um ein Gesicht der Länge nach mit Fontänen zu belegen. Wir sehen hier sehr schön wie dies dem Besamer auch perfekt gelingt. Das Gesicht seiner Partnerin liegt regelrecht vor ihm. Er kann es optimal abspritzen und seinen Erguss zusätzlich perfekt visuell erfassen. Mit dieser Stellung werden die meisten Gesichter in der Realität abgespritzt. Sie ist schnell verfügbar und erfordert für die Durchführung keine allzugroße Detailkenntnisse auf dem Gebiet der Gesichtsbesamung. Im Artikel 5.5_Die_Standardstellung_bei_der_Gesichtsbesamung wird detailliert auf die Vor-und Nachteile dieser Stellung eingegangen.
 
Je nach Stellung ist es möglich ein Gesicht komplett neu zu erleben. Die Ausrichtung des Gesichtes ergibt für den Besamer oftmals total neue Perspektiven. Hier legt die Frau ihren Kopf vor dem Besamer aus. Wie ein Tablett liegt das Gesicht nun vor ihm und wartet darauf mit seinem frischem Samen belegt zu werden. Dazu sieht sie ihn sehnsüchtig an und wartet regelrecht auf den warmen Regen. Bei dieser Stellung ergeben sich nun völlig neue Möglichkeiten ein Spritzgesicht zu gestalten. Er kann sein Sperma nur auf einer Gesichtshälfte aufspritzen, was sich definitiv auf die Wertigkeit des vollgesamten Gesichtes auswirkt.
 
Kniet eine Frau und geht ins Hohlkreuz, schmelzen Gesichtsbesamer dahin. Es ist der Wunschtraum eines jeden Besamers, die Partnerin in solch einer Stellung durchzuspritzen. Wer die Gesichtsbesamung zelebrieren möchte, wird um diese aufregende Stellung nicht herumkommen. Diese Position ist das absolute Non-Plus Ultra wenn es um das Ausleben der Gesichtsgier geht. Durch die Körperspannung, die in dieser Stellung ganz von alleine entsteht, wirken auf den Besamer ganz starke visuelle Impressionen. Die Frau vermittelt den Eindruck, sie lauere vor dem Besamer regelrecht auf das frische Sperma. Es gibt noch eine Vielzahl weitere Vorteile das Gesicht einer Frau in dieser Position zu besamen. Der Artikel 5.6_Die_Hohlkreuz-Stellung wird sich eingehender mit den Details dieser Stellung beschäftigen. Das Thema ist dermassen umfangreich, daß es hier jeden Rahmen sprengen würde.
 
Dieses Pärchen hat soeben eine Gesichtsbesamung in der Hohlkreuzstellung zelebriert. Man erkennt hier sehr gut den Charme dieser Besamungsstellung. Das Mädchen kniet hierbei vor ihrem Besamer. Ein wichtiger Punkt ist das das Abstützen mit den Händen. Dadurch gelingt es der Frau sich, je nach Bedarf, mehr oder weniger weit nach vorne zu beugen. Durch dieses "Nach vorne beugen" manipuliert sie wiederrum die Höhe ihres Gesichtes in Relation zu dem Schwanz des Besamers. Dieses Detail ist ein ganz entscheidender Faktor beim Abspritzen eines Gesichtes. Je ungünstiger sich das Gesicht der Frau zu dem Schwanz des Mannes befindet, desto komplizierter wird es das Sperma gezielt darin aufzutragen. Die beiden Artikel 5.6_Die_Hohlkreuz-Stellung und 7.7_Die_Kunst_des_Ablegens befassen sich detailliert mit dieser komplexen Materie.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Hier erleben wir eine Gesichtsbesamung in ihrer reinsten Form. Sie wird von beiden Liebenden nach allen Regeln der Kunst zelebriert und ausgelebt. Die Frau kniet hierfür in einer perfekten Hohlkreuz-Stellung vor dem Spritzhengst. Die breit positionierten Beine und die abgestützen Arme geben ihr die Möglichkeit die Höhe ihres Oberkörpers zu variieren. Es ist keine Seltenheit, daß sich die Frau in dieser Stellung absenkt um dem Mann ein absamen aus etwas höherer Position auf ihr Gesicht zu ermöglichen. Die junge Dame zeigt uns dieses interessante Spiel inmitten der laufenden Besamung. Ihr Spritzhengst gibt ihr ein Zeichen, worauf sie ihren gesamten Körper nochmal etwas absenkt. Die Wirkung einer solchen "lauernden" Frau auf den Besamer ist, in solch einem intensiven Augenblick, unbeschreiblich. Diese Stellung lässt generell sehr viel Gestaltungsraum um noch mehr optische Ästethik auf den Besamer wirken zu lassen. Um dem Mann ein perfektes Aussamen zu ermöglich legt nun diese Frau noch zusätzlich ihren Kopf für ihn in den Nacken. So kann er perfekt in das Gesicht einsehen und seinen Samen gezielt darin aufspritzen. Gereizt wird der Besamer hier von ihrer provokanten Mimik und dem fordernden Gestöhne. Durch anbieten ihrer wunderschönen Zunge provoziert sie den Mann noch zusätzlich und sorgt dadurch für eine traumhafte Reinspritzmimik.
 
Aus der Sicht des Besamers erleben wir hier nun eine Gesichtsbesamung.
Die Vorteile der Hohlkreuz-Stellung kommen hierbei voll zum tragen. Um dem Mann hier zu unterstützen legt das Mädchen ihren Kopf zusätzlich für ihn in den Nacken. Es ist eine sehr effiziente Hilfesstellung, die aber doch fachliches Wissen seitens der Dame vorraussetzt. Durch diese einfache Massnahme kann der Besamer nun seinen Samen gezielt in das Gesicht "hineinlegen". Man erkennt sehr gut, daß sich das Gesicht durch die Haltung "ausgebreitet" vor dem Hengst positioniert. Dadurch befindet es sich in einer perfekten Lage um es mit kraftvollen Fontänen zu beschicken. Zusätzlich kann er so direkt in das Gesicht der Frau hineinsehen und die Besamung visuell in allen ihren Details geniessen.
Auch die Kommunikation mit der Dame wird mit dieser Stellung ganz erheblich erleichtert. Das Mädchen hier blickt ihren Besamer intensiv an. Dadurch versucht sie quasi "wortlos" sein Aussamen zu unterstützen. Solch ein aktiver Blickkontakt tut dem Besamer beim abspritzen unwahrscheinlich gut und wirkt sich ganz entscheidend auf die Qualität des Orgasmus aus.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Eine Variante der Hohlkreuz-Stellung können wir hier erleben. Die Frau kniet hierfür wie gewohnt vor dem Mann und stimuliert ihn mit ihrem wollüstigem Verhalten. Kurz vor seinem Höhepunkt läutet der Mann nun die Stellungsänderung ein. Er steigt über die Frau um sich in eine bessere Absamposition zu bringen. Das Mädchen lässt sich problemlos von ihm führen und geht die Stellungsänderung ohne zu zögern mit. Hierfür ist eine Höchstmass an Erfahrung notwendig. Die Frau muss in der Lage sein zu erkennen was der Besamer plant um dementsprechend reagieren zu können. Das Mädchen hier macht das vorbildlich. Sie lässt sich von dem Besamer regelrecht nach "hinten" drücken. Dadurch ist ihr Kopf in einer viel tieferen Lage, als der Schwanz des Besamers. Um ihm ein perfektes ausspritzen zu ermöglichen, dreht sie nun noch den Kopf für ihn in den Nacken. So kann er aus seiner Postion das Gesicht visuell perfekt warnehmen und es mit seinem Sperma belegen. Um ihn zusätzlich beim aussamen zu geilen, reizt ihn dieses Mädchen nun noch zusätzlich mit einer unglaublich schönen Reinspritzmimik. Sie gibt ihm volle Zunge und hält ihre geile Mimik aufrecht bis der Besamer fertiggesamt hat. Man erkennt am Verhalten des Mädchens sofort ihre faciale Erfahrung.
Sie kann ohne zu zögern auf den Besamer reagieren. Spontan verhält sie sich automatisch richtig, was dem Besamer große Lust beim Erguss beschert. An diesem Beispiel lässt sich sehr gut verdeutlichen wie interessant und vielseitig die Hohlkreuz-Stellung für eine schöne Gesichtsbesamung eingesetzt werden kann.

 
 
Die Kommunikation
 
 

Die Kommunikation einer Frau mit einem Gesichtsbesamer ist ein sehr wichtiger Reizfaktor.
Leider ist dieses hochsensible Thema in der Realität absolut unterbewertet und findet in den Schlafzimmern nur äußerst selten Anwendung. Im Artikel 6.2_Die_Kommunikation_mit_dem Besamer werden wir uns im Detail mit diesem sensiblen Thema beschäftigen. Denoch werden wir hier in groben Zügen dieses Thematik ansprechen, da sie für eine erfüllende Gesichtsbesamung unabdingbar ist.

Was erwarten Männer von einer Frau wenn sie in ihr Gesicht spritzen ?
98% aller Gesichtsbesamer wollen das gleiche sehen ! Hier kann man wirklich alle Gesichtsgeilen Deckhengste gemeinesam in eine große Schublade stecken. Sie wollen Spermageilheit sehen. Männer gieren regelrecht danach. Es ist ein alter Besamertraum wenn die Frau mit weit offenen Mund vor ihnen kniet. Mit herausgestreckter Zunge giert sie dann nach der warmen Liebesmilch und verzehrt sich regelrecht danach. Besamer wollen von der Frau für die kraftvollen Fontänen gelobt werden. Wie kleine Kinder hecheln Gesichtsbesamer nach Anerkennung und Lob der Frau.
Im Augenblick der höchsten Lust ist das eine Bestätigung, die sehr stark zu Befriedigung des Mannes beiträgt. Eine möglichst geile Rückmeldung der Frau macht aus einem Orgasmus in einem Gesicht erst ein intensives Erlebnis
.
 
Ein geiles Verhalten einer Frau kann einen gesichtsgeilen Hengst fast von alleine in den Höhepunkt hineintreiben. Diese beiden Mädels hier zeigen uns wie das in der Praxis am effektivsten funktioniert. Wunderschön lechzen und gieren sie regelrecht nach der frischen Hengstmilch. Diese Begierde transportieren sie visuell direkt an den Besamer weiter. Bei ihm entfalten diese provokanten Signale unmittelbar ihre geilende Wirkung. Ein Vollblut-Gesichtsbesamer wird sich dem Charme dieser aufregenden Mimikspiele nicht lange verweigern können. Eine intensive Reizüberflutung stachelt seine Gesichtsgeilheit weiter an und lässt ihn fasst automatisch in den Orgasmus hineingleiten.
 

Die Rückmeldung einer Frau während der Gesichtsbesamung kann den Höhepunkt eines Mann ganz entscheidend mitprägen. Signalisiert sie dem Besamer während der laufenden Besamung Genuss und Wollust, intensiviert das seinen Höhepunkt. So eine tolle Besamung darf nun dieser Besamer hier zelebrieren. Sein Sperma wird mit Freude von der Dame aufgenommen. Er ist immer noch am aussamen, da kommt schon ihre geile Rückmeldung. Obwohl er ihr den Pop-Shot zentral ins Gesicht gespritzt hat, fängt sie sofort an ihn mit ihrer aufregenden Mimik zu bearbeiten. Ihr intensiver Blick und das leicht versaute Lachen sind alles Signale, die den Mann in so einer heissen Situation befriedigen. Eine andere Frau hätte sich nach so einen kraftvollen Pop-Shot vielleicht verschreckt weggedreht, nicht aber dieses Vollweib. Gierig und fordernd signalisiert sie dem Hengst, daß sein Samen ihr guttut. Gleichzeitig fängt sie an das Sperma in ihren Mund hineinzuschieben.
Solche visuellen Reizsingale wirken sich äußerst positiv auf die Intensität des Orgasmus aus. Vorallem wenn sie, wie hier, schon während der laufenden Ejakulation auf den Besamer einwirken.

 

Hier kommt nun die Kommunikation ins Spiel. Um dem Mann ihre Geilheit nach Samen zu zeigen muss die Frau mit dem Mann agieren. Besser gesagt, muss sie "Für" den Mann agieren ! Hierfür hat sie nun mehrere Möglichkeiten. Zum einen haben wir hier den Blickkontakt. Der Blickkontakt zu einem Mann während er in das Gesicht absamt, beschreiben sehr viele Frauen selber als äußerst intensives Erlebniss. Es ist eine wortlose Form der Kommunikation. Im Augenblick des Ergusses ist die Frau durch den Blickkontakt direkt bei dem Mann. Sie begleitet ihn durch seinen Erguss hindurch und zeigt ihm so direkt, daß sie direkter Zeuge seines Höhepunktes ist. In Verbindung mit der Besamung des Gesichtes wirken so sehr intensive visuelle Reizungen auf den Besamer. Die Frau hat durch die Intensität ihres Blickes zusätzlich weitere Reizmöglichekiten. Je nach angewandtem Blickmuster kann sie ihren Besamer unterschiedlich stark bearbeiten und ihn dadurch besser stimulieren. Ein Problem bei dieser sinnlichen Liebestechnik ist das Abspritzen vor den Augen der Facialpartnerin. Im Augenblick der Ejakulation den Blickkontakt aufrecht zu erhalten ist nicht immer möglich. Bei kraftvollen Ejakulation zucken viele Frau oftmals automatisch zusammen und schliessen reflexartig die Augen. Oftmals spritzt der Samen auch kreuz und quer über das Gesicht und trifft auch noch unglücklicherweise die Augen. In so einer Situation ist ein geiler Blickkontakt natürlich nicht mehr zu gewährleisten.

 
Mit einem bezaubernden Blickkontakt bearbeitet diese attraktive junge Frau ihren Besamer. Er bespielt mit seinen Fingern zusätzlich ihr Gesicht um sich zu erregen. Gleich wird er seinen warme Liebesmilch in ihr hübsches Gesicht spritzen. So ein intensiver Blickkontakt signalisiert ihm vor allem eine gewisse Furchtlosigkeit vor dem Samenregen, der gleich auf sie nierdergehen wird. So ein Verhalten ist für einen Besamer äußerst stimulierend. Aber auch Frauen kommen bei solchen sinnlichen Szenen durchaus auf ihre Kosten. Sie geniessen es, dem Mann in die Augen zu sehen und genau zu beobachten wie er immer willenloser wird. Besonders die Gesichtsgeilheit lässt sich auf diese Art und Weise sehr gut bei ihm erkennen. Es ist durchaus keine Seltenheit, daß genau dadurch Frauen zu weiterführenden Mimikspielen erst motiviert werden. Sie erhalten durch ihr aktives Gereize eine direkte Rückmeldung ihres Partners. Seine Reaktion auf ihr Verhalten ist es, welche eine Frau anregt voll aus sich herauszugehen um den Besamer immer stärker zu geilen.
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Dieser Besamer gibt kurz vor seinem Erguss noch einmal die Anweisung an seine Partnerin die Augen zu öffnen und ihn anzusehen. Generell ist diese Vorgehensweise nicht schlecht, weil die Dame sich dann auf die Wünsche des Mannes direkt einstellen kann. Die Gefahr daß der Mann irgendwelche Mimiken geboten bekommt die ihm nicht gefallen, lässt sich so reduzieren.
Auch hier will der Mann sicher sein, daß sein Mädchen ihn während seines Orgasmus ansieht. Das macht sie dann auch mit der notwendigen Hingabe und Leidenschaft. Mit einem intensiven Blickmuster begleitet sie ihren Spritzhengst durch den Orgasmus hindurch. Sie ist so direkt bei ihm und kann seine Gier nach ihrem Gesicht direkt wahrnehmen. Um ihn zusätzlich zu geilen, bespielt sie ihn mit ihrem sinnlichen Verhalten. Vor allem mit ihren sinnlichen Mundbewegungen wirkt sie äußerst attraktiv und wollüstig auf den Besamer. Durch das anspannen des Mundes signalisiert sie optisch wirkungsvoll ihre geile Reaktion auf sein Sperma.
Aber Blickkontakt ist nicht gleich Blickkontakt. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten den Besamer richtig oder falsch anzusprechen. Das Mädchen hier blickt ihren Hengst z.B. intensiv, aber gleichzeitig auch lasziv an. Ein gelangweilter Kuh-Blick wirkt auf den Besamer genauso interessant wie ein Blick aus dem Fenster. Der Blickkontakt ist bei weitem kein Selbstläufer. Auch hier muss sich die Frau vorher Gedanken machen wie sie diesen ideal für ihren Partner in Szene setzt. Unterstreichen kann man den Blickkontakt mit dem geeignetem Make-up.
Das Mädchen in unserem Film hat wunderschöne Smokey-Eyes. So ein Make-up wertet die Augen, das ganze Gesicht der Frau unwahrscheinlich stark auf. Es betont insbesondere die Augen. Sie wirken größer, auffälliger und wirken viel intensiver auf den Spritzhengst.

 
Ein höchstsensibler Moment im Leben eines Gesichtsbesamers. Er verspritzt hier seine Sahne gleichzeitig über zwei traumhafte Gesichter. Beide Damen blicken ihn intensiv an während er sich in ihre wunderschönen Mimiken ergiesst. Durch diesen Blickkontakt entsteht eine hocherotische Bindung zwischen den Liebenden. Sie begleiten den Besamer regelrecht durch den Orgasmus hindurch. Durch den intensiven Blickkontakt werden sie so unmittelbar direkter Zeuge seiner Lust und können ihre Wirkung auf den Mann quasi in seinem angespanntem Gesicht lesen. Häufig wirkt sich die Geilheit des Besamers direkt auf das Verhalten der Frau aus. Das "visuelle" erfassen der Gier des Partners hilft vielen Frauen sich fallenzulassen und aus sich herauszugehen. Das Resultat ist dann meisten äußerst befriedigend für den Mann. Die Frau lässt sich von der Geilheit ihres Besamers mitreissen. Sie steigt nicht selten während des aussamens in das Gestöhne und Gekeuche ihres Partners mit ein und stimuliert ihn parallel mit immer wilder werdenen Reinspritzmimiken. Auch die Frau ist hierbei auf der Suche nach Rückmeldung. Sie will ihren Partner so intensiv wie es nur geht mit ihrem Gesicht befriedigen. Es ist im Grunde ein Strudel der Geilheit und Lust, die die alle Beteiligten regelrecht aufsaugt.
 
Den Blickkontakt zu einem aussamenden Hengst aufrecht zuerhalten ist nicht immer möglich.
In unserem Beispiel hier wird das sehr gut deutlich. Der Besamer spermt äußerst kraftvoll seine Fontänen über dem Gesicht seiner Partnerin ab. Bei so einem massivem Spermaeintrag hat sie so gut wie keine Chance einen sinnlich-lockenden Blickkontakt zu dem Mann aufrecht zuerhalten. Solche gewaltigen Spermaschübe sind oftmals ein Zeichen für die angestaute Gesichtsgeilheit bei einem Besamer. Sein Verlangen nach dem Gesicht hat sich über einen gewissen Zeitraum so immens verstärkt, daß es im Augenblick des Ergusses zu solchen immensen Explosionen kommt.
Ein Gesichtsbesamer wird immer versuchen seinen Samen direkt in das Gesicht hinein zu spritzen.
Er möchte den größtmöglichen Einsaueffekt erzielen. Es sit das Ziel so viel Sperma wie möglich in das Frauengesicht aufzuspritzen. Bei einer solchen Vorgehensweise ist es dann nur allzuverständlich, wenn die Frau ihre Augen schließt oder sich sogar vor Schreck wegdreht. Solche Reaktionen sind ein ganz natürlicher Schutzmechanismus und geschehen meistens ganz von allein.

 

Die andere Form der Kommunikation ist die direkte verbale Interaktion mit dem Spritzhengst. Hierbei wird er von der Frau  direkt mit einer aufreizenden Worten zur Besamung aufgefordert. Durch die entsprechend geschickte Wortwahl hat die Frau hierbei die Möglichkeit den Mann zur Abgabe seines Samens herauszufordern. Die Spermageilheit der Dame lässt sich mit diesem Werkzeug sehr gut an den Mann transportieren und ist ein äußerst wirksames Werkzeug. Auch im Augenblick der Ejakulation ist es äußerst wirkungsvoll einen Mann verbal zu bearbeiten. Je nach Situation und nach Geschmack der beiden Liebenden kann dies heftig, aber auch sanft und zärtlich sein. Um einer Spermageilheit einen definierte Ausdrucksstärke zu vermitteln ist allerdings eine gewisse hemmungslose, wilde und versaute Kommunikationsform von Vorteil. Solch ein Verhalten bestätigt den Gesichtsbesamer im Augenblick des ausspritzens. Er bekommt während seines Orgasmus ein attraktives Schauspiel geboten. Das absamen auf so eine Spermageile Frau verstärkt und auch hier wieder seinen Orgasmus. Je geiler und hemmungsloser die Frau agiert, desto intensiver kann der Hengst seine Gesichtsgeilheit ausleben.

 

Hauchzart bearbeitet dieses Mädchen ihren Stecher mit ihrer sanften Kommunikation. Ihr gesamtens Verhalten ist äußerst sinnlich und sie versucht damit ihren Partner in den Orgasmus hineinzuführen. Um ihn dies zu ermöglichen drückt sie für ihn ihre Brüste mit den Händen zusammen. So kann er frei und ungehindert in ihre Titten einficken um sich zum Höhepunkt zu stossen. Zusätzlich stimuliert sie ihn indem sie mit ihm kommuniziert. Sie hält hierfür einen lasziven Blickkontakt mit dem Besamer und bringt zusätzlich noch eine dezente verbale Kommunikation ins Spiel. Effizient lässt sich ein Besamer geilen, wenn die verbale Kommunikationsform zu der visuellen Form passt und ein harmonisches Bild entsteht. Das Mädchen reizt ihren Besamer ganz behutsam mit ihren sanften Worten. Besonders angenehm ist es, wenn die Frau in so einer Situation dem Besamer diverse verbale Mtteilungen macht. Leises auffordern zum aussamen, die Lust nach Sperma,... all dies sind verbale Reizungen die einen Gesichtsbesamer vor dem abspritzen äußerst stark stimulieren.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Das bestöhnen eines Besamer während des Abspritzens ist ein äußerst wichtiger Reizfaktor. Die Frau gibt ihm dadurch beim Auspermen eine direkte akkustische Rückmeldung über ihre Lust beim Samenempfang. Diese akkustischen Laute wirken extrem stimulierend auf den Besamer und unterstützen ihn bei seinem Orgasmus. Je kreativer der Hengst bestöhnt wird, desto schöner nimmt er das Besamungserlebnis für sich war. In der Praxis ist es leider so, daß die meisten Frauen nicht wirkliche Lust dabei verspüren, wenn sie mit dem Orgasmus ihres Partners gebadet werden. Hier geht es aber, wie auch bei der Reinspritzmimik, um eine zur Schaustellung (im akkustischen Sinne) der Spermalust. Wie auch die Reinspritzmimik eine Signalwirkung auf den Besamer hat, so sollte die akkustische Komponente auf keinen Fall von der Frau vernachlässigt werden. Wenn Optik und Akustik miteinander harmoniert, ergibt das ein äußerst begehrenswertes Ziel für den Besamer, welches von ihm mit der größten Inbrunst abgespritzt wird. Das Mädchen hier lockt ihren Besamer mit gluturalen und provokanten Stöhnen. Gerade der gezielte Einsatz der Rachenlaute signalisieren dem Mann hier nochmal nachdrücklich ihre Wollust. Sie arbeitet ganz gezielt damit, die einzelnen Spermafontänen auch nochmal explizit zu bestöhnen. Gerade so ein Verhalten tut einem Gesichtsbesamer beim ausspermen unwahrscheinlich gut. Die Frau quittiert so akkustisch die männliche Lust die ihr entgegenspritzt.
 

Einer ganz anderen Methode bedient sich diese attraktive junge Dame um ihre Hengste spritzgeil zu bekommen. Mit ihrem aggressiven und provozierendem Verhalten reizt sie hier die beiden Besamer an, um sie in den Orgsmus hineinzutreiben. Während beim lasziven Anreizen die Frau sich anbietet und ihr Gesicht dem Mann zum Abgiessen "zur Verfügung" stellt, stehen hier ganz andere Details im Fokus. Beim aggressiven Anreizen agiert die Frau aktiv fordernd und stellt ihre Spermagier ihrem männlichem Gegenüber offen zur Schau. Solch ein hemmungsloses gieren nach frischen Samen hat eine unwahrscheinlich eregende Wirkung auf einen Gesichtsbesamer. Besonders attraktiv ist es wenn dann die ersten Fontänen auf sie herabregnen und das aggressive Reizverhalten der Frau noch verstärkt wird. Schreien, Keuchen, sich regelrecht nach Sperma verzerren bringen einem Besamer höchsten Genuss im Augenblick der Ejakulation. Frauen, die so hemmungslos aus sich herausgehen um einen Mann mit ihrem Gesicht zu befriedigen, sind äußerst begehrte Facialparterinnen.
Der Artikel 6.6_Aggressives_Reizen mit der Mimik beschäftigt sich eingehender mit dieser interessanten Reiztechnik.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Besonders lustvoll ist es für den Besamer wenn visuelle und akkustische Reizungen der Frau miteinander harmonieren. Dadurch wirkt ein ideales Maß an Stimulation auf ihn die seine Gesichtsgeilheit optimal unterstützen. Die attraktive Brasilianerin in dem Video demonstriert uns dies sehr eindrucksvoll. Mit ihrer Hingebungsvollen Art geilt sie den Besamer kurz vor dem Höhepunkt nochmal kräftig an und treibt ihn dann mit ihrer wunderschönen Reinspritzmimik in den Orgasmus hinein. Sie merkt durch das Gestöhne des Mannes ganz genau das er sich auf den erlösenden Erguss zubewegt. Nun ist der perfekte Zeitpunkt ihn nochmal ordentlich anzureizen, bevor er sich in ihrem Gesicht ergiessen wird. Das Mädchen spürt ganz deutlich seine Gier nach ihrem Gesicht und versucht nun ihn verbal zu stimulieren.
"Komm auf mich, Du geiler Stecher, komm, komm...." säuselt sie ihn flehend an. Im Augenblick kurz vor dem Erguss sind das ideale akkustische Stimulationen die einen Besamer aufs äusserste stimulieren und eregen. Das Mädchen hat ein sehr gutes Gespür für das Timing.
Sie merkt genau wann der Besamer seinen Pop-Shot ausspritzen wird und schafft einen perfekten Übergang zwischen verbaler Reizung und finaler Reinspritzmimik. Gleich nachdem sie ihren geilenden Worte ausgesprochen hat, bietet sie ihm eine wunderschöne Reinspritzmimik an. Ihre prachtvolle ordinäre herausgestreckte Zunge kann noch einen Augenblick lang voll auf den Besamer einwirken, ehe er sich ergiessen wird. Ein perfektes Timing ! Auf der Spitze des Höhepunktes ist so ein eregender Anblick, das absolut Schönsten was eine Frau einem Gesichtsbesamer bieten kann. Mit einer kraftvollen Fontäne ergiesst sich der Besamer schlussendlich auf dieses wunderschöne Gesicht und spritzt es mit seinem Sperma voll.
Eine interessante Hilfestellung gibt ihm dieses Mädchen noch zusätzlich indem sie mit ihren Fingern seinen Hodensack permanent stützt und hält. Man erkennt hier sofort die Erfahrung, die dieses tolle Mädchen mitbringt. Sie weiss ganz genau wie, mit was und vorallem wann sie den Besamer anreizen muss um ihn perfekt mit ihrem Gesicht zu befriedigen.

 
   
 
Seite 2
 
 
 
copyright 1986-2012 by Facialfreak / www.spermaforum.com / www.gesichtsbesamer.com
Last update 01.09.2014